coopNATURA Logo
HomeÜber unsLeistungsspektrumPublikationenKontaktLinks

coopNATURA

Projektdetails


LANDLEBEN – Erhaltung von Vielfalt und Qualität des Lebens im ländlichen Raum Österreichs

Die Erhaltung von intakten Lebensräumen mit der Fähigkeit zur Selbstregulation bildet die Basis für die Sicherung der Lebensqualität sowie auch der Lebens- und Erwerbsgrundlage der ländlichen Bevölkerung und ist somit Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung österreichischer Kulturlandschaften. Im Rahmen dieses Projekts sollten die treibenden Kräfte für den Verlust an biologischer Vielfalt im ländlichen Raum erforscht und aufgezeigt werden, wobei dem Verhältnis von Mensch und Natur besonderes Augenmerk geschenkt wurde. Neben den Daten ausgewählter landwirtschaftlicher Betriebe in 8 Testgebieten flossen auch Daten zur biologischen Ausstattung der verschiedenen Landschaften in die Untersuchung ein. Die resultierenden Erkenntnisse über die Zusammenhänge von sozialer und wirtschaftlicher Situation der LandwirtInnen, der bäuerlichen Wirtschaftsweise sowie der biologischen Ausstattung eines Landschaftsraumes wurden mit Hilfe verschiedener Medien (Internet, Broschüren) sowie im Rahmen von Veranstaltungen (Schulprojekt) vermittelt und zur Diskussion gestellt.

Autor(en) Thurner, B. & M. Pollheimer
Arbeitsgebiet Kulturlandschaftsforschung
Keywords Vögel, Vegetationsökologie, Landschaftsökologie, Botanik
Auftraggeber ehem. BM für Wissenschaft und Verkehr, ehem. BM für Umwelt, Jugend und Familie
Kooperationspartner Birdlife Österreich, WWF, ÖKL
Ausführende Institution/Firma Institut für Ökologie und Naturschutz (IECB)
Forschungsprogramm/-schwerpunkt Kulturlandschaftsforschung
Projektdauer 2000 - 2001
Bearbeitungsgebiet Österreich

coopNATURA
Kremstalstr. 77
A-3500 Krems a.d. Donau
(T) +43 699 10391190
(F) +43 2732 71516
(E) office@coopnatura.at