coopNATURA Logo
HomeÜber unsLeistungsspektrumPublikationenKontaktLinks

coopNATURA

Projektdetails


Der Wert kleiner Biotopinseln in der Kulturlandschaft in ökologischer, agrarökonomischer und wahrnehmungsästhetischer Sicht

Trockenraseninseln in östlichen Ackerbaukulturlandschaften wurden in Hinblick auf ihre ökologische, agrarökonomische und wahrnehmungsästhetische Bedeutung für die umgebende Kulturlandschaft untersucht. Dabei wurde u.a. die Biodiversität zahlreicher Tiergruppen und der Vegetation auf diesen Biotopinseln erhoben. Im weiteren erfolgte eine landschaftsökologische Strukturanalyse der Umgebung.

Autor(en) Thurner, B. & C. Ott
Arbeitsgebiet Kulturlandschaftsforschung
Keywords Vegetationsökologie, Landschaftsökologie
Auftraggeber BMBWK
Ausführende Institution/Firma Institut für Ökologie und Naturschutz (IECB)
Forschungsprogramm/-schwerpunkt Kulturlandschaftsforschung
Projektdauer 2001
Bearbeitungsgebiet Österreich

Etwa 30 Testflächen zu je 1km² mit Trockenrasenresten im Wiener Becken, im östliches Niederösterreich und im nördlichen und mittleren Burgenland wurden einer flächendeckenden Nutzungstypenkartierung auf Basis von Orthophotos im Maßstab 1:10.000 unterzogen. Daneben erfolgte eine selektive Biotopkartierung von möglichen Vernetzungselementen anhand von Struktur- und Qualitätskriterien.

coopNATURA
Kremstalstr. 77
A-3500 Krems a.d. Donau
(T) +43 699 10391190
(F) +43 2732 71516
(E) office@coopnatura.at